Gesundheitlich vorbeugen

entgiften entschlacken entsorgen

Es ist bekannt, das der Mensch eine Weile ohne Wasser und ohne Nahrung auskommen kann.
Aber nur wenige Minuten ohne Sauerstoff.
Sauerstoff, gesunde Luft ist maßgeblich für unsere Gesundheit verantwortlich.

Schadstoffe in der Luft, am Arbeitsplatz und insbesondere bei der Ausführung von Schweißarbeiten schädigen unsere wichtigen Versorgungskanäle.
Unser Stoffwechsel wird geschädigt, unsere Kapillaren verengen sich und der Transportweg für Sauerstoff schließt sich nach und nach.
Kurz gesagt, dass Rohr ist zu. Sauerstoffmangel.
Sauerstoffmangel führt zur Übersäuerung.
Es entstehen Krankheiten und unser Körper wird maßgeblich geschwächt.
Der Kreis schließt sich. Belastung, Stress, Kapillaren Verengung, Sauerstoffmangel, Übersäuerung.

Zivilisationskrankheiten sind angesagt und medizinisch sind kaum Lösungen vorhanden.
Jetzt heißt es Ursachenbekämpfung und die Kanäle wieder frei bekommen.
Aber wie?
Eine Generalüberholung unseres Körpers ist wohl das Beste.
Ernährungsumstellung und eine Rohrreiniger ist die Lösung.
Wenn der Stoffwechsel wieder angekurbelt wird, beginnt auch automatisch die Vitalität und wir können vorbeugen.
Der Körper kommt wieder in Fahrt und hat die Möglichkeit, Gifte zu entsorgen.
Entfetten, Entgiften, Entschlacken, Entsäuern ist das Hauptanliegen.
Verengte Kapillaren bekommen wieder ihren normalen Durchmesser und die Versorgung nimmt ihren geregelten Lauf.
Das kann ganzheitlich nur eine Pflanze. Die Aloe Vera.
Die Aloe Vera wird seit Jahrtausenden auf den verschieden Gebieten angewendet und ist als innerlicher Rohrreiniger in Form von Drinking Gelen optimal geeignet.
Zusätzlich, insbesondere bei älteren Menschen ist es ratsam die Gefäße zu stabilisieren.
Hier kommt Silizium, gewonnen aus der Brennnessel zum Einsatz.

Aloe Vera Sivera, heißt die Lösung – hier klicken.

Diese Kombination hat auch mir maßgeblich geholfen, mein Krankheitsbild zu minimieren und sämtliche Chemiekeulen von mir zu weisen.
Ein Glück auch.
Es kann doch nicht sein, dass sich die Krankheitsbilder im Laufe der Jahre verstärken und keine Verbesserung in Aussicht ist.
Unglaublich oder?
Im Übrigen spielt das Alter und die Umstände für eine Aloe Vera Kur keine Rolle.
Wichtig ist nur, wie man, bei welchem Krankheitsbild beginnt.
Gleichzeitig eine Versorgung mit Vitaminen, Mineralstoffen, Spurenelementen ist doch optimal.
Ich möchte euch von allem bisher gelernten und erfahrenen dringend empfehlen, über diesen wunderbaren Gegenspieler Aloe Vera ein paar Gedanken zu machen.
Täglich können euch die wertvollen Inhaltsstoffe unterstützen.
Oder vertraut ihr wirklich den Nahrungsquellen im Alltag.
Aber Hallo!

Ein sehr gutes Beispiel liefert auch Mahatma Ghandi. (Quelle Internet)
Ghandi profitierte von den Eigenschaften der Aloe Vera.
Folgendes Zitat von Mahatma Gandhi:
Von den meisten der jüngsten Geschichte, trank Mahatma Ghandi das innere Gel aus Aloe Vera, die ihm ein hohes Energieniveau trotz seiner oft schlechte Ernährung zu halten geholfen. Wenn Mahatma Gandhi gefragt wurde, welche Geheimnisse er hatte, dass ihm erlitten während seiner langen Fasten, antwortete er in seinem Brief, den er seinem Biographen schrieb:
„Sie fragen mich, was waren die geheimen Kräfte, die mich während meiner langen Fasten erlitten. Nun, es war meine unerschütterlichen Glauben an Gott, meine einfache und sparsame Lebensweise und der Aloe, deren Nutzen entdeckte ich bei meiner Ankunft in Südafrika am Ende des 19. Jahrhunderts. “

Treten Sie mit mir in Kontakt.
Stefan Prahst – Kontaktformular

Homepage – Aloe vera – hier klicken