Schweißschirme WIG Schweißen Schweißhelme

WIG Schweißen, wie viele Sorten von Schweiß,- WIG Schirmen gibt es?
Einige von verschiedenen Herstellern, mit entsprechenden Qualitäten.

Amazon WIG Schweißhelme – hier klicken.

Zum Thema Atemschutz und Vorsorge gibt es natürlich bereits professionelle WIG Schirme.
Hier leisten die Hersteller hervorragende Arbeit.

Beachten wir die Automatikschirme, die für etliche Umstände hervorragend geeignet sind.
Heftschweißungen, montieren und Schweißarbeiten alleine oder Ähnliches.

Meine Empfehlung:

Probiere und entscheide selbst.
Es ist wie Fahrrad fahren, welcher Sattel passt am besten.

Bitte beachte auch unter anderem:

Gesamtabschirmung durch Einflüsse der UV – Strahlung.
Gesundheitsvorsorge, Atemschutz, Augenschutz.

Ein WIG Schweißschirm der mir sofort gefallen hat !!!

WIG Schweißhelm Special Edition Guardian62 Legend 1927 von Böhler Welding

Leicht, tolles Design, einfach in der Bedienung, großes Sichtfeld. Wichtig auch der Blauton im  Sichtbereich. Alles klar Kollegen.

Komfort Kopfband mit Längsverstellung und Winkelverstellung, Schutzstufen: 4, 5–9/9–13, Nylon Schale, Sichtfeld (H x B) 62 x 98 mm, sehr gute Optik, True Colour, 4 eingebaute Sensoren, CE Klassifizierung 1/1/1/2, Geringes Gewicht: 490 Gramm, Schleifbetrieb über externen Schalter, 2 Jahre Gewährleistung.

Schnelle Reaktionszeit, leichte Bedienelemente, gute Austauschmöglichkeiten der Vorsatzscheiben und der Batterie.

Schweißhelm Special Edition Guardian62 Böhler Welding WIG Schweißen professionell.

 

 

 

 

Schweißerhelme – das Herzstück des Schweißers

Beim Schweißen wird eine extreme Energie erzeugt. Nur so lassen sich die Werkstücke dauerhaft formen. Doch je höher das Energieaufkommen, desto höher die Hitze. So gerät der Schweißer nicht nur schnell ins Schwitzen, sondern auch noch in Gefahr. Sprühende Funken, schädliche Dämpfe, gleißendes Licht und starker Lärm belasten die Gesundheit – sowohl die körperliche als auch die geistige Gesundheit. Umso wichtiger ist eine professionelle Schutzkleidung. Das Herzstück dieser Schutzkleidung ist nach wie vor der Schweißschirm. Zuverlässig schirmt die robuste und hitzeresistente Schweißhaube die extreme Hitze vom Gesicht ab und schützt so die Sehkraft.

 

Schweißhelme – das A und O des Schweißers

Wer regelmäßig mit dem Schweißgerät arbeitet, gefährdet seine Augen. Insbesondere beim Lichtbogenschweißen ist das sensible Organ einer hohen Belastung ausgesetzt. Der Grund: Die grelle Strahlung im infraroten und violetten Farbbereich hat starken Einfluss auf die Sehkraft. Schnell belastet sie das empfindliche Sehorgan und führt schlimmstenfalls zu dauerhaften Einschränkungen.

Nicht ohne Grund ziehen sich Schweißer bei der Arbeit stets Schweißerschirme über. Denn keine Arbeitsausrüstung schützt so gut vor Verblendung und Verblitzung. Doch dem nicht genug: Auch geschmolzene Metallsplitter, auch Schweißspritzer genannt, wehrt die Kopfbedeckung gewissenhaft ab. Gleichzeitig bewahrt sie den Arbeiter vor dem Kontakt mit Flammen, elektrischem Strom und Strahlungswärme. So sind Schweißhelme als Rundum-Sicherheitspaket zu verstehen. Gleich in mehrfacher Hinsicht schützen sie den Schweißer während seines Arbeitseinsatzes.

 

Der Schweißschirm – ein robustes Multitalent

Schweißschirme sind Alleskönner. In den verschiedensten handwerklichen Bereichen stehen sie uns treu zu Diensten. Sei es beim E-Schweißen, beim WIG-Schweißen, beim MIG-Schweißen oder beim Autogenschweißen – die hitzeresistente Arbeitsausrüstung hat sich längst als unentbehrlich erwiesen. Nicht umsonst gehört sie in den unterschiedlichsten Industriezweigen fest zur Grundausrüstung dazu. Ganz egal, ob im Rohrleitungsbau, im Stahlbau oder im Kesselbau – die Schweißerhaube muss mit.

 

Mehr Sicherheit am Arbeitsplatz, weniger Kosten für den Arbeitgeber

Das Handwerk des Schweißers fordert seinen Tribut: Nicht selten klagen die Arbeiter über gesundheitliche Beschwerden. Besonders häufig melden sie sich wegen Sehproblemen krank. Werden die Leiden chronisch, häufen sich die Fehltage. Und je mehr Fehltage, desto höher die Kosten für den Arbeitgeber.

Umso wichtiger ist Prävention. Ein sicherer Arbeitsplatz mit professioneller Arbeitsausrüstung legt den Grundstein für ein langfristig erfolgreiches Unternehmen. So sind alle Arbeitgeber dazu aufgerufen, Verantwortung zu übernehmen und in ein qualitativ hochwertiges Equipment zu investieren. Gerade bei den Schweißerschirmen zahlt sich die Aufrüstung aus. Denn je sicherer die Schweißerarbeiten, desto weniger Fehltage und desto weniger Krankheitskosten.

Auch der psychischen Gesundheit der Arbeiter kommt eine solide Ausrüstung mit Schweißerhauben zugute. Denn je besser sie sich am Arbeitsplatz geschützt fühlen, desto weniger gesundheitliche Sorgen plagen sie. Da geht man morgens doch gleich viel lieber in die Arbeit – sei es beim MAG-Schweißen oder beim E-Schweißen.

 

Hochwertige Schweißschirme – die Vorteile auf einen Blick

  • höherer Schutz am Arbeitsplatz vor Strahlung, Hitze und Fremdkörpern
  • weniger Krankmeldungen wegen gesundheitlicher Belastung am Arbeitsplatz
  • Kostenersparnis für den Arbeitgeber aufgrund weniger Krankmeldungen
  • bessere psychische Gesundheit der Arbeiter (Sicherheitsgefühl)

Im übrigen: Gase, Oxide, Stäube landen immer in unsere Atemwege.

Und dann direkt in die Blutbahn.
Die Folge: Keine Stoffwechselversorgung mehr, diverse Krankheiten, Zellen gehen kaputt und werden unterversorgt.
Der Stress für unseren Körper läuft schleichend.

Schon mal was von Atemwegserkrankungen gehört?
Allergien oder so? Wo kommt das plötzlich her? Wo ist die Ursache?

Sicher gibt es noch reichlich mehr Umstände die zu Krankheiten führen.
Hier sind wir aber bei dem Thema Schweißen.

Wir habe Möglichkeiten es zu minimieren. Auf ganz natürliche Weise.
Nahrungsumstellung und trotzdem Gifte einatmen?
Betrachten wir das Thema Stress, Zellenschutz, sauberer Blutbahnen etwas näher. Hier klicken.

schweisshelden.de