++ Angebote bei Amazon. +++ WIG Schweißbrenner, Zubehör ++ hier klicken+++
Ebay +++ WIG Schweißgeräte, Zubehör ++ hier klicken 

Lebensweg, Schweißen, Rohrleitungsbau

In meiner Ausbildung von 1983 bis 1985 in der DDR, habe ich das Elektroden Schweißen erlernt.

Elektrode Grundpass – E-Rb (Grundprüfung).

Nachfolgend wurde die erste aufbauende Elektroden Schweißer Prüfung absolviert. Elektrode E R1b.
In der Lehrzeit, auf den Montage Baustellen hatte ich keine Möglichkeiten das tatsächliche Schweißen zu erlernen.
Schließlich kam ich in eine Brigade, wo garantiert auch nicht geschweißt werden sollte. Haus und Hof Brigade nannte sich das.
Der Tag kam, wo wir wieder auf den Rohrleitungsbau Baustellen eingesetzt wurden und die Möglichkeiten des Trainieren hatten.

Erdverlegter Rohrleitungsbau, Aufgabenstellung:

Schweißen von Rohren DN 1000 – 12/14mm Wandung.

Es war natürlich ein gewaltiger Unterschied zwischen Schweißen in der Kabine und Schweißen auf der Baustelle. Stück für Stück, mit Hilfe und Geduld der Kollegen stabilisierte sich die Sicherheit beim Elektrode Schweißen.
Geschweißt wurde WIG Wurzel von Kollegen mit WIG Prüfung und nachfolgend Elektrode gefüllt. Die Aufgabe war 2 x DN 1000 Rohr,V Naht, Elektrode füllen.
Das heißt für die Elektroden Schweißer, 2 x Zwischenlage und 1 x Decklage. Elektrode war 4,0 mm im Kerndraht stark, Umhüllung Rutil. Bezeichnet wurden die Sorten: Titan 8 S, später dann Titan W.

1986 bekam ich die Möglichkeit WIG Schweißen zu erlernen.
Und das bei einem Namhaften Unternehmen, die ihre Kollegen auch für die „Trassen“ in der ehemaligen Sowjetunion ausbildeten. VEB Ferngasleitungsbau Engelsdorf. War cool und die Schweißer Lebensgeister wurden erweckt. Unten seht ihr die Zeugnisse.

Nachfolgend lernte ich Schweißer Kollegen kennen, die das KB Schweißen beherrschten. Kalkbasische Elektroden: Perfekt, Impuls, Garant
Rutil Elektroden wurden auf dem Minus-Pool verschweißt und kalkbasische Elektroden auf dem Plus-Pool. Ist ja heute ein ähnliches Verhältnis.

Wir hatten Umformer und Gleichrichter als Schweißmaschinen. Groß, schwer und teilweise nur mit Mühe und Hilfstechnik zu bewegen.

Nachdem ich die Firma gewechselt hatte, kam ich zum Industrierohrleitungsbau, Anlagenbau. Hier wurde es zu meinem Gunsten Abwechslungsreich.
Warmfeste Stähle, Tieftemperaturstähle, Edelstähle, verschiedene Wandungen, verschiedene Handfertigkeiten, verschiedene Bedingungen im Anlagenbau Rohrleitungsbau.
Später sammelte ich weitere Erfahrungen im erdverlegten Rohrleitungsbau – WIG Schweißen.

Schweißen ist eine Lehre, die nie zu Ende geht.

In der Anlage findet ihr Prüfbescheinigungen aus der ehemaligen DDR und ein WIG Schweißbrenner mit Zubehör. Nur die Kupferdüsen gehören nicht im Original dazu. Die haben wir uns drehen lassen. Keramikdüsen und Asbestdichtungen waren angesagt.

Der WIG Schweißbrenner wurde mit einer Elektrodenzange verbunden, stromführend Minuspool und das Gas Argon lief in einem Extraschlauch.
Also war viel Kabel,- und Schlauch ziehen angesagt. Seitlich am Griff wurde die Argon Zufuhr Aus, – und Eingeschaltet. Gezündet wurde nur mit Kontaktzündung an der Nadel.
Im Übrigen, Fernregler gab es nicht bzw. selten. Amperzahlen wurden einmal eingestellt und der Schweißer musste damit klar kommen. WIG Schweißen oder Elektrode Schweißen egal.

YouTube Video – hier noch einige Eindrücke von der damaligen Zeit als Schweißer in der DDR – hier klicken.

Es ist eine Frage der Handfertigkeit.

Besten Dank für Euer Interesse und Abos bei meinem YOUTUBE VIDEO Kanal – hier klicken und Videos ansehen.

This template supports the sidebar's widgets. Add one or use Full Width layout.